RŘstung des Generals Naomasa
 
Samurairüstung. Das Rollbild zeigt aufgrund des Wappens (maru ni tachibana = Kleine Orange im Ring), dass es sich um die Rüstung eines Mitgliedes der Ii-Familie aus der Provinz Totomi handelt. Diese Daimy˘-Familie führt ihren Stammbaum auf Fujiwara Yoshikado zurück. Die Ii waren im 14. Jhd. hauptsächlich Vorkämpfer der Süddynastie. Später traten sie wieder zu Lebzeiten des Toyotomi Hideyoshi in Erscheinung. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es sich bei der abgebildeten Rüstung um die von Ii Naomasa (1561-1602) handeln könnte. Naomasa, ein Gefolgsmann des Tokugawa Ieyasu, wurde nach der Schlacht von Sekigahara aufgrund seiner Verdienste als Fudai-Daimy˘ mit 180.000 koku Jahreseinkommen in das frühere Lehen der Ishida eingesetzt.
Eindrucksvolles, gut erhaltenes kagemono.

Honshi: Handgemalt auf Seide.
Künstler: unbekannt, jedoch mit Siegel versehen.
Datum: ca. um 1940 (Anfang Sh˘wa).
Länge: ca. 180 cm
Breite: ca. 49 cm
Material chűmawashi: Seide
Material honshi: Seide
Material ichimonji: Seide
Material tenchi: Seide
Material der Endrollen (jikub˘): Holz (Rotlack).
Zustand: sehr gut, Farben frisch; im honshi-Bereich einige leichte altersbedingte Stockflecken und Knickspuren. Im ten-Bereich leichte Beschädigungen (auch rückseitig, jedoch hinterlegt). Ansonsten jedoch insgesamt ein recht guter Erhaltungszustand.

Aufgrund der Fotografien bzw. Scans kann es leichte Farbabweichungen zum Original geben.






  <? echo $artikelnr ?>.jpg verkauft.gif
Artikelnummer: 70114 status 59,00 €