Der Gelehrte Temmangū
 
Das Rollbild zeigt das Oberhaupt der Sugawara-Familie und großen Gebildeten Temmangū (posthum), der im Rufe stand, der erste Gelehrte des japanischen Reiches zu sein. Durch Verleumdungen der Fujiwara-Familie fiel Michizane in Ungnade und wurde nach Kyūshū verbannt. 20 Jahre nach seinem Tode wurde er rehabilitiert, und es wurden ihm göttliche Ehrungen zuteil.

Honshi: Handgemalt auf Papier
Künstler: unbekannt, jedoch mit Siegel versehen.
Datum: um 1950 (Mitte Shōwa)
Länge: ca. 197 cm
Breite: ca. 45 cm
Material chūmawashi: Papier
Material honshi: Papier
Material ichimonji: Brokatseide
Material tenchi: Papier
Material der Endrollen (jikubō): Holz - Schwarzlack mit mon
Zustand: gut. Farben frisch; honshi altersgebräunt, rechts unten im honshi leichte Wasserflecken, jedoch kaum sichtbar, leichte Altersflecken und vereinzelt leichte Knickspuren. Insgesamt schöne, farbenprächtige Rolle.

Aufgrund der Fotografien bzw. Scans kann es leichte Farbabweichungen zum Original geben.






  <? echo $artikelnr ?>.jpg
Artikelnummer: 70076 status 69,00 €
 
Anzahl: